Sehenswürdigkeiten der Stadt Kaarst

Infobox:

Dienstleistungen der Stadt Kaarst

Kontakt

Frau Fasse

Telefon:
02131 987 - 406
Fax:
02131 9877 - 406
E-Mail:
judith.fasse@kaarst.de
206
Rathaus KaarstAm Neumarkt241564Kaarst

Frau Gerits

Telefon:
02131 987 - 410
Fax:
02131 9877 - 410
E-Mail:
heike.gerits@kaarst.de
210
Rathaus KaarstAm Neumarkt241564Kaarst

Rathaus Kaarst
Am Neumarkt 2
41564 Kaarst

Steuern und Abgaben

Öffnungszeiten

Rathaus Kaarst

Mo - Fr:
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Do
14.00 Uhr - 18.00 Uhr

Bürgerbüro Kaarst zusätzlich

Sa
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Bürgerbüro im Verwaltungsgebäude Büttgen

Di - Mi
14.00 Uhr - 16.00 Uhr


Hauptinhalt:

12/19/2017 01:45 AM TMP_00000

Schmutzwassergebühren

Für die Inanspruchnahme der Abwasseranlage erhebt die Stadt Kaarst zur Deckung der Kosten Benutzungsgebühren.

Grundlage für die Berechnung der Schmutzwassergebühren ist grundsätzlich der Frischwasserverbrauch des vorletzten Kalenderjahres. Dieser Verbrauch wird der Stadt Kaarst von den Kreiswerken Grevenbroich mitgeteilt.

Bei Neubauten oder Wiederbezug bei Eigentümerwechsel erfolgt zunächst eine Schätzung der Schmutzwassergebühren auf der Grundlage des - jährlich ermittelten - durchschnittlichen Frischwasserverbrauches (pro Person und Jahr). Sobald für das betreffende Grundstück der tatsächliche Jahresfrischwasserverbrauch vorliegt, kann der Eigentümer bei einer Abweichung um mehr als 10 % für den gleichen Zeitraum bis zum 30.06. des Folgejahres einen Antrag auf Anpassung stellen.

Nicht dem Kanalnetz zugeführte Wassermengen (zum Beispiel für Gartenbewässerung, bei Rohrbrüchen, für die Verarbeitung von Mehlerzeugnissen bei Bäckereien) bleiben bei der Gebührenberechnung auf Antrag unberücksichtigt. Der Nachweis hierfür liegt beim Abgabepflichtigen. Wasserschwundmengen eines Jahres sind durch einen schriftlichen Antrag - beispielsweise durch Mitteilung des Zählerstandes des Gartenzählers -bis zum 28.02. des folgenden Kalenderjahres geltend zu machen.

Einzelheiten können Sie der Entwässerungssatzung der Stadt Kaarst sowie der Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung entnehmen.

Grundstückeigentümer, deren Grundstück nicht an die öffentliche Abwasseranlage angeschlossen ist und stattdessen eine Grundstücksentwässerungsanlage (Kleinkläranlage oder abflusslose Grube) hat, sind verpflichtet, die Entsorgung der Grundstückentwässerungsanlage ausschließlich durch die Stadt Kaarst zuzulassen und den zu entsorgenden Inhalt der Stadt Kaarst zu überlassen.

Seit dem 01.01.2011 erfolgt die Berechnung der abgefahrenen Grubeninhalte nicht mehr getrennt nach Kleinkläranlage und abflussloser Grube sondern gestaffelt nach CSB-Wert.
Einzelheiten hierzu können Sie der Satzung über die Entsorgung von Grundstückskläranlagen entnehmen.

Termine zur Entleerung der Gruben können direkt mit der Firma "Hinsen GmbH" unter der Telefonnummer 02102 843277 vereinbart werden.

Erforderliche Unterlagen

keine

Wie können Sie die Dienstleistung in Anspruch nehmen?

Sie können uns entweder persönlich besuchen oder eine andere Person beauftragen.

Formulare

Es sind keine Formulare abrufbar.

Beantragung ist formlos möglich.

Die Beantragung kann nicht telefonisch erfolgen.

Bearbeitungszeitraum

Entfällt

Was ist zu bezahlen?

Einzelheiten können Sie der Entwässerungssatzung der Stadt Kaarst sowie der Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung entnehmen.

Befreiungen

Nein

Ermäßigungen

Nein


  • zur Startseite
  • Seite drucken
  • auf den Anfang der Webseite springen