Sehenswürdigkeiten der Stadt Kaarst

Infobox:

Veranstaltungskalender

24.05.2017 Kino Kaarst: Ein Dorf sieht schwarz (um 17.00 Uhr und 20.00 Uhr)
mehr...

26.05.2017 Ausstellungseröffnung "Neue Welle " in der Rathausgalerie Kaarst
mehr...

26.05.2017 Ötte "20 Jahre Ötte - Die Jubiläumsshow "
mehr...

Kalender

Weitere Veranstaltungen

Kontakt

Frau Müller de Calvo

Telefon:
02131 987 - 839
Fax:
02131 9877 - 839
E-Mail:
sibylle.muellerdecalvo@kaarst.de

Verwaltungsdienststelle Büttgen
Rathausplatz 23
41564 Kaarst

Hauptinhalt:

Integriertes Entwicklungs-und Handlungskonzept

Die Stadt Kaarst erarbeitet seit dem Frühjahr 2016 ein Integriertes Entwick­lungs- und Handlungskonzept (IEHK) für die Innenstadt. Im vergangenen Jahr wurde mit einer Vielzahl von lokalen Akteuren sowie den Bürgerinnen und Bürgern eine gemeinsame Bestandsbewertung erarbeitet. Unter dem Motto „Gemeinsam Innenstadt gestalten!“ konnten viele Zukunftsprojekte für die Entwicklung der Kaarster Innenstadt identifiziert werden.

Beteiligungs- und Abstimmungsprozess

Von April bis September 2016 fand zur Analyse und Bewertung des Planungsraums ein breit angelegter Beteiligungsprozess mit der Bürgerschaft statt, welcher zum einen in der Erstellung eines integrierten Zielkonstrukts und zum anderen in einer ersten Auflistung von möglichen Maßnahmen mündete. Der Prozess wurde von zwei Ausgaben der Projektzeitung zum IEHK Kaarst Innenstadt begleitet, in welchen sowohl Informationen zum Planungsvorhaben als auch zu den diversen Beteiligungsmöglichkeiten gegeben wurden. Im Einzelnen wurden seit April 2016folgende Beteiligungsschritte durchgeführt:

  • Auftaktforum Innenstadt am 19.04.2016 im Albert-Einstein-Forum
  • Internetbasierte Beteiligungsplattform www.plan-portal.de/kaarst von April bis August 2016
  • Zwei Stadtteilspaziergänge am 21.05.2016 und 24.05.2016 durch dennördlichen und südlichen Teilbereich der Kaarster Innenstadt
  • Vier geschlosseneFachgruppenworkshops (07., 21., 28.06 und 05.07. 2016)
  • Treffen mit der ISG Kaarst Mitte am 27.06.2016 zur Information über Umsetzungsmöglichkeiten eines Verfügungsfonds
  • Ideenforum Innenstadt am 30.08.2016 in der Rathausgalerie
  • Infostand der Stadt und plan-lokal bei Kaarst Total am 04.09.2016

 

Ergebnisse der Bestandsanalyse

Die Ergebnisse der verschiedenen Beteiligungsformate wurden in Protokollenfestgehalten und allesamt auf dieser Internetseite veröffentlicht. In einer Bestandsbewertung zu den Themenfeldern „Stadtstruktur und Stadtgestalt “, „Einzelhandel, Dienstleistung und Gastronomie “, „Verkehr, Mobilität und Parken “, „Bildung, Kunst, Kultur, Sport und Vereinswesen “  und „Freiraum und Umweltqualität “ konnten so Besonderheiten, Stärken und Schwächen der Kaarster Innenstad t aufgezeigt werden.

Zielkonstrukt und Maßnahmen für die Kaarster Innenstadt

Anhand der fünf Themenbereiche wurde ein Zielkonstruktfür das IEHK Kaarst Innenstadt formuliert. Das Zielkonstrukt besteht aus folgenden fünf Leitzielen:

  • Die Kaarster Innenstadt als Ort zumFlanieren, Verweilen und Wohlfühlen
  • Die Kaarster Innenstadt als attraktiver und bedarfsgerechter Einkaufsstandort
  • Die Kaarster Innenstadt als Raum für einezukunftsfähige Mobilität für Alle
  • Die Kaarster Innenstadt als Kristallisationspunkt für ein aktives Bildungs-, Vereins- undSportwesen
  • Die Kaarster Innenstadt als Ort zur Qualifizierung wertvoller Grün- und Freifläche

Eine Auswahl der Ideen und Projektvorschläge aus dem Beteiligungsprozess wurden den fünf Entwicklungszielen thematisch zugeordnet, so dass die Entwicklungsziele gleichzeitig abgestimmte Maßnahmenpakete darstellen. Gegenwärtig werden für die einzelnen Maßnahmen Steckbriefe mit konkreten Umsetzungsempfehlungen erarbeitet. Diese werden in einem vorläufigen Konzeptentwurf im Frühsommer 2017 im Rahmen eines öffentlichen „Abschlussforums Innenstadt“ veröffentlicht und abschließend diskutiert.

 

Ausblick

Anfang 2017 wird es weitere Beteiligungsformate geben. Bei zwei Stadtspaziergängen sollen noch einmal die Interessen einzelner Zielgruppen thematisiert werden. Ein Stadtspaziergang Senioren am 18.01.2017 und ein weiterer Stadtspaziergang mit Schülern des Albert-Einstein-Gymnasiums soll in den kommenden Wochen stattfinden.

Weitere Informationen zum Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzept für die Innenstadt von Kaarst sowie alle Daten und Informationen zum Beteiligungsprozess können weiterhin auf www.plan-portal.de/kaarst eingesehen werden.

 

Stadtspaziergang der Senioren am 18.01.2017

Im Rahmen der Arbeiten zur Erstellung des Integrierten Handlungskonzeptes für die Innenstadt von Kaarst (IEHK), hat am 18.01.2017 ein weiterer Stadtspaziergang - in iesem Falle speziell für die Bürger und Bürgerinnen im Seniorenalter - stattgefunden.

Mehr als 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewältigten drei unterschiedliche Routen on jeweils etwas mehr als zwei Kilometern im Innenstadtbereich und nahmen Schwerpunkte der künftigen Stadtentwicklung in Augenschein, brachten ihre Anregungen und Überlegungen zu dieser Thematik in den Diskussionsprozess ein und machten insbesondere auf Problemfelder im öffentlichen Raum, wie zum Beispiel nicht abgesenkte Bürgersteige als Hindernis für Rollatoren oder Rollstuhlfahrer aufmerksam.

Bei der anschließenden Nachbesprechung im Haus der Senioren konnten die Anregungen nochmals angesprochen und für die weitere Planungsphase aufgenommen werden.

Für diese sehr rege Beteiligung möchte sich die Stadt Kaarst im Nachgang zum Stadtspaziergang für Senioren nochmals bedanken.  

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

 

Stadt Kaarst

Bereich 61 - Stadtentwicklung, Planung, Bauordnung

Rathausplatz 23

41564 Kaarst

Telefon: + 49 2131 987 839

E-Mail: jens.beeck@kaarst.de

plan-lokal GbR

Ansprechpartner: Marco Eissing, Alfred Körbel

Bovermannstraße 8

44141 Dortmund

Telefon: 0231-952083-26

E-Mail: marco.eissing@plan-lokal.de