Sehenswürdigkeiten der Stadt Kaarst

Infobox:

Veranstaltungskalender

07.10.2018 - 04.11.2018 Ausstellung mit Werken von Dagmar Hugk und Wolfgang Lüttgens
mehr...

24.10.2018 Kino Kaarst: Das schönste Mädchen der Welt (um 17.00 Uhr und 20.00 Uhr)
mehr...

27.10.2018 in between "Rock your Heart " (unbestuhltes Konzert)
mehr...

Kalender

Weitere Veranstaltungen

Kontakt

Frau Hübner

Telefon:
02131 987 - 219
Fax:
02131 9877 - 219
E-Mail:
huebner@kaarst.de

Herr Spruenken

Telefon:
02131 987 - 268
Fax:
02131 9877 268
E-Mail:
marc.spruenken@kaarst.de

Frau Weidenhaupt

Telefon:
02131 987 - 218
Fax:
02131 9877 - 218
E-Mail:
nicole.weidenhaupt@kaarst.de

Rathaus Kaarst
Am Neumarkt 2
41564 Kaarst

Hauptinhalt:

Sozialhilfe

Sozialhilfe

Umgangssprachlich wird der Begriff Sozialhilfe häufig nur für die Hilfe zum Lebensunterhalt verwendet. Sie ist aber nur eine der sieben Hilfearten des neuen Sozialgesetzbuch, Zwölftes Buch (SGB XII).

Ein Leistungsanspruch auf Hilfe zum Lebensunterhalt besteht, wenn trotz Einsatz vorrangiger Mittel wie Einkommen und/oder Vermögen der individuell zu errechnende Bedarf für den Lebensunterhalt nicht sichergestellt werden kann.

Anspruch auf Hilfe zum Lebensunterhalt haben nur Erwerbsunfähige auf Zeit, Vorruheständler mit niedriger Rente, längerfristig Erkrankte und hilfebedürftige Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres mit selbst nicht hilfebedürftigen Eltern.

Mit der Hilfe zum Lebensunterhalt vergleichbar ist die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung. Diese erhalten Menschen, die das 65. Lebensjahr vollendet haben oder jünger und gleichzeitig dauerhaft und voll erwerbsgemindert sind.

Neben den oben genannten beiden Hilfearten regelt das SGB XII folgende Hilfen:

Hilfen zur Gesundheit

  • vorbeugende Gesundheitshilfe
  • Hilfe bei Krankheit
  • Hilfe zur Familienplanung
  • Hilfe bei Schwangerschaft / Mutterschaft

Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung

Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung

Hilfe zur Pflege

Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten

Hilfe in anderen Lebenslagen

  • Hilfe zur Weiterführung des Haushaltes
  • Altenhilfe (keine Geldleistungen)
  • Hilfe in sonstigen Lebenslagen
  • Blindenhilfe
  • Bestattungskosten

Wenn Sie Sozialhilfe beantragen möchten und Beratung und weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an die nebenstehend genannten Ansprechpersonen.

Sofern die Anspruchsvoraussetzungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem Zweiten Sozialgesetzbuch (SGB II) – umgangssprachlich auch Hartz IV – erfüllt sind, gehen diese den Leistungen der Hilfe zum Lebensunterhalt und der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung vor. 

Weitere Informationen