Sehenswürdigkeiten der Stadt Kaarst

Infobox:

Veranstaltungskalender

23.01.2019 Kino Kaarst: Astrid (um 17.00 Uhr und 20.00 Uhr) - ÜBERLÄNGE
mehr...

26.01.2019 Maxi Gstettenbauer „Lieber Maxi als normal!“
mehr...

27.01.2019 Schlachtplatte "Die Endabrechnung 2018 "
mehr...

Kalender

Weitere Veranstaltungen

Kontakt

Frau Hecker

Telefon:
02131 987 - 522
Fax:
02131 9877 - 522
E-Mail:
sigrid.hecker@kaarst.de

Rathaus Kaarst
Am Neumarkt 2
41564 Kaarst

Hauptinhalt:

100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland

Am 12. November 1918 - wenige Tage nach der Ausrufung der Republik - wurde endlich die rechtliche Grundlage für das Frauenwahlrecht geschaffen. Im Aufruf des Rates der Volksbeauftragten an das deutsche Volk heißt es:
„Alle Wahlen zu öffentlichen Körperschaften sind fortan nach dem gleichen, geheimen, direkten, allgemeinen Wahlrecht auf Grund des proportionalen Wahlsystems für alle mindestens 20 Jahre alten männlichen und weiblichen Personen zu vollziehen". Durch diesen Aufruf des Rates der Volksbeauftragte vom 12. November 2018 an das deutsche Volk wurde den deutschen Frauen erstmals das gewährt, was , was ihnen bis dahin zu Unrecht vorenthalten worden war - das aktive und passive Wahlrecht.
Am 30. November 1918 trat das Reichswahlgesetz in Kraft. Und am 19. Januar 1919 fand die Wahl zur verfassungsgebenden Nationalversammlung statt - erstmalig unter Beteiligung von Frauen als Wählerinnen und Gewählte.

Weitere Infos unter:
100 Jahre Frauenwahlrecht

Eigene Veranstaltungen anlässlich 100 Jahren Frauenwalrecht:
Besuch der Ausstellung „Frauenpolitischer Aufbruch - 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland" im Frauenmuseum in Bonn.

Aktionslandkarte mit Jubiläumsveranstaltungen bundesweit: