Sehenswürdigkeiten der Stadt Kaarst

Infobox:

Kunst und Kultur, Copyright: Klaus Stevens

Veranstaltungskalender

07.10.2018 - 04.11.2018 Ausstellung mit Werken von Dagmar Hugk und Wolfgang Lüttgens
mehr...

24.10.2018 Kino Kaarst: Das schönste Mädchen der Welt (um 17.00 Uhr und 20.00 Uhr)
mehr...

27.10.2018 in between "Rock your Heart " (unbestuhltes Konzert)
mehr...

Kalender

Weitere Veranstaltungen

Anschrift

Rathaus Kaarst
Am Neumarkt 2
41564 Kaarst

Verwaltungsdienststelle Büttgen
Rathausplatz 23
41564 Kaarst

Telefon:
02131 987-0
Fax:
02131 987-400
E-Mail:
info@kaarst.de

Hauptinhalt:

Europa-Stele

Europastele, Copyright: Klaus StevensLupe

Europastele, Foto: Copyright: Klaus Stevens

Europa-Stele an der Hubertusstraße in Büttgen

Die Europastele ist ein Kunstwerk, dass die Sparkassenstiftung Kaarst-Büttgen der Stadt zum 25-jährigen Bestehen der Stiftung als Dauerleigabe in einem Festakt am 13. Dezember 2011 zur Verfügung gestellt hat. Von der ersten Idee bis zur endgültigen Fertigstellung verging eine Zeitraum von zwei Jahren. Das Kunstwerk wurde von Mitgliedern der Künstlergruppe Salix geschaffen. Sie haben, dem vorgegebenen Thema entsprechend, den Europagedanken und den damit verbundenen Zusammenschluss der Länder zum europäischen Haus in einer ideellen Form Gestalt gegeben.

Die Künstler Rose Köster, Burkhard Siemsen und Christoph Rehlinghaus hatten sich in dem Prozess auf einen Wendel verständigt, der sich 8,20 Meter in die Höhe schlängelt. Er steht für das geistige Europa, die Spirale als Symbol für die Unendlichkeit und damit für das Wachstum der Europäischen Union. Hergestellt wurde er aus Corten-Walzstahl, der innerhalb von vier Wochen seinen Rostprozess vollendet, danach Langlebig- und Pflegeleichtigkeit verspricht. Die Spirale zieren zwölf Piktrogramme, die mit gelbem Glas hinterlegt und nachts von LED-Lampen erleuchtet werden.

Die Piktogramme zeigen von unten nach oben: Muschel – als Sinnbild für die Schöpfung, denn alles Leben kam aus dem Meer; Gesetzestafeln – als "Urbuch" des europäischen Rechts mit den zehn Geboten Moses; Stier – als Symbol für die Gründung Europas durch die gleichnamige Göttin; Karlsmonogramm – Kaiser Karl war der erste Einiger Europas, sein Lieblingsjagdgebiet lag in Kaarst; Lyra – als Symbol für die Künste; Davidstern – als Zeichen für die Gleichheit der Geschlechter, aber auch als Gedenken an die Vernichtung des Judentums durch die Nazis; drei Hasen – als Motiv für stete Wachsamkeit, Fruchtbarkeit und Furcht; Pentagramm – als Stern in der Europasymbolik und Zeichen für den aufgeklärten Menschen; Stundenglas – die Sanduhr erinnert an Vergänglichkeit; Friedenstaube – als Motiv für die Versöhnung zwischen den europäischen Völkern; Mondsichel – als Symbol für die Reinheit und Freund der Sonne, aber auch für den wachsenden Anteil Menschen mit muslimischen Glaubens in der EU; Sonne – als Mahnung zum sorgsamen Umgang mit der Schöpfung.

Alle zwölf Piktogramme können religiös, naturwissenschaftlich und geschichtlich gedeutet werden. Die Künstler wünschen sich, dass sich die Schulen mit dem Europa-Kunstwerk auseinandersetzen. "Es bietet Stoff für Lehrer in Kunst, Geschichte und Deutsch", sagt Burkhard Siemsen.

 


Piktogramme der Europastele
Die Erläuterungen der Piktogramme finden Sie unter "Downloads".

 

Downloads