Sehenswürdigkeiten der Stadt Kaarst

Infobox:

Schule: Tafel und Bücher

Veranstaltungskalender

16.07.2018 - 26.07.2018 Kaarster Sommer (für Kinder und Jugendliche ab 11 J.)
mehr...

25.07.2018 Kino Kaarst: Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes (um 17.00 Uhr und 20.00 Uhr)
mehr...

27.07.2018  "Oper im Park " im Kaarster Stadtpark - Carl Zellers "Der Vogelhändler "
mehr...

Kalender

Weitere Veranstaltungen

Kontakt

Herr Schneider

Telefon:
02131 987 - 289
Fax:
02131 9877 - 289
E-Mail:
joerg.schneider@kaarst.de

Herr Wilms

Telefon:
02131 987 - 223
Fax:
02131 9877 - 223
E-Mail:
michael.wilms@kaarst.de

Herr Wilms

Telefon:
02131 987 - 262
Fax:
02131 9877 - 262
E-Mail:
patrick.wilms@kaarst.de

Rathaus Kaarst
Am Neumarkt 2
41564 Kaarst

Hauptinhalt:

Schulwegsicherung

Bald beginnt für Ihr Kind ein neuer Lebensabschnitt. Mit der Einschulung warten neben vielen interessanten Eindrücken leider auch Gefahren im Straßenverkehr. Sie und wir können zwar diese Risiken nicht beseitigen, aber wir können gemeinsam den Schulweg sicherer machen. Wir wollen Sie dabei unterstützen, indem wir Ihnen auf den unten genannten Links einen Plan für einen möglichst sicheren Schulweg für Ihr Kind vorschlagen.
Die Vorschläge wurden nach folgenden Regeln erstellt:

  • Die Kinder sollen Fahrbahnen möglichst wenig überqueren.
  • Straßen mit relativ starkem oder schnellen Verkehr sollten an Stellen mit Ampeln für Fußgänger oder an Zebrastreifen überquert werden.
  • Wenn eine Straße überquert werden muss, sollte das immer an den im Schulwegplan grün gekennzeichneten Querungsstellen geschehen.

Die ausgewählten Schulwege sind auf die in allen Wohnbereichen von Kaarst inzwischen eingerichteten Tempo-30- Gebiete abgestimmt, so dass die Überquerung der verbleibenden Verkehrsstraßen grundsätzlich im Schutz besonderer Querungshilfen (Ampel, Zebrastreifen, Mittelinsel) möglich ist.

Ein solcher Schulweg ist nicht immer der Kürzeste. Üben Sie bitte mit Ihrem Kind seinen Schulweg mehrfach ein und weisen es dabei auf besondere Gefahrenstellen hin. Überprüfen Sie auch einige Wochen nach Schulbeginn, ob Ihr Kind seinen Schulweg auch beibehält.

Und denken Sie bitte auch an Folgendes: Sie üben mit Ihrem Verhalten im Straßenverkehr, ob Sie es wollen oder Nicht einen starken Einfluss auf Ihr Kind aus. Verhalten Sie sich also so, wie Sie es von Ihrem Kind erwarten, denn ein praktisches Beispiel ist für Kinder verständlicher als lange Erklärungen.