Sperrungen für Ausbau von „Digital Square“

Für die Erschließungsarbeiten des „Digital Square“ wird die Sperrung umliegender Wirtschaftswege notwendig. Ab dem 8. Juni 2021 bis voraussichtlich 31. März 2022 wird u.a. die Zufahrt zum Wirtschaftsweg gegenüber der ISA gesperrt. Zudem ist die Querverbindung hinter der Landwirtschaft Willi Bohr auf der Grenze des künftigen Gewerbegebietes gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert, der Anliegerverkehr kann beispielsweise den Pferdehof weiterhin erreichen.

In vier Schritten erfolgt der Ausbau des künftigen Gewerbegebietes. Nach dem Bau der Kanalisation wird ein Versickerungsbecken errichtet. Im Anschluss erfolgt der Bau des Kreisverkehrs zur späteren Einfahrt ins Gewerbegebiet an der K37n. Zuletzt wird die Baustraße errichtet. Die Arbeiten werden insgesamt rund ein Jahr dauern. Die Kanalisation und das Versickerungsbecken kosten rund 1,9 Millionen Euro, der Bau des Kreisverkehrs und der Baustraße werden rund 1,5 Millionen Euro kosten.

Übersichtskarte

Gewerbegebiet Kaarster Kreuz

Die Stadt Kaarst baut im Gewerbegebiet Kaarster Kreuz einen neuen Kreisverkehr zur Erschließung des Areals. Dieser Kreisverkehr wird in zwei Bauabschnitten realisiert. Im ersten Bauabschnitt bis Mitte Oktober wird die Fahrbahn auf der Hans-Dietrich-Genscher-Straße auf Höhe der Firma „OOGarden“ in beide Fahrtrichtungen gesperrt, der Autoverkehr wird über eine separat eingerichtete Spur um die Baustelle geleitet. Eine Umleitung für den Rad- und Fußverkehr ist eingerichtet. Ab Mitte Oktober bis voraussichtlich Ende November wird der Autoverkehr in beide Richtungen über den fertiggestellten, nördlichen Teil des Kreisverkehrs geführt. Der Fuß- und Radverkehr ist von dieser Sperrung nicht betroffen. Alle Verkehrsteilnehmer müssen sich im Rahmen der Bauarbeiten auf längere Fahrtzeiten einstellen.