Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Dauerhaftes Impfangebot im Kaarster Bürgerhaus

Die Stadt weitet zusammen mit dem Rhein-Kreis Neuss das Impfangebot in Kaarst aus. Impfwillige können sich jeden Samstag und Sonntag in der Kaarster Rathausgalerie (Am Neumarkt 2) impfen lassen. Das Impfteam steht samstags von 9 Uhr bis 13 Uhr und sonntags von 10 Uhr bis 17 Uhr bereit.

Es werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen angeboten. Für alle Impfungen gelten die Empfehlungen der Stiko. Es sind Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen ab 12 Jahren mit dem Impfstoff von Moderna möglich, sowie ab 18 Jahren auf Wunsch als Erstimpfung auch Johnson & Johnson. Impfberechtigt sind alle Einwohner Nordrhein-Westfalens ab zwölf Jahren. Jugendliche bis 15 Jahren benötigen die Einwilligung eines Sorgeberechtigten. Eine Terminameldung ist nicht nötig. Zur Impfung mitzubringen sind der gelbe Impfausweis (wenn vorhanden), ein gültiger Lichtbildausweis und ein ausgefüllter Anamnese- und Einwilligungsbogen sowie das Merkblatt. 

Impfen im Bürgerhaus
Bürgerhaus Kaarst
Am Neumarkt 2
41564 Kaarst
Jeden Samstag      9 – 13 Uhr
Jeden Sonntag    10 – 17 Uhr
 

  • Booster für alle ab 12 Jahren, deren 2. Impfung länger als drei Monate her ist. Eine Impfung, schon frühestens vier Wochen nach der zweiten Impfstoffdosis, ist ausschließlich für immundefiziente Personen mit einer erwartbar stark verminderter Impfantwort zulässig.
  • Erstimpfung (ab 12 Jahre)
  • Zweitimpfung (ab 12 Jahre)
  • Nachimpfung nach Impfung mit Johnson&Johnson
  • Imfpungen von Kindern zwischen 5 und 11 Jahren finden aufgrund der besondern Aufklärungen nur im Impfzentrum (www.rhein-kreis-neuss.de/impfzentrum) statt.
  • offen auch für „Nicht-Kaarster“.
  • Impfstoffe: Es sind Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen ab 12 Jahren mit dem Impfstoff von Moderna möglich, sowie ab 18 Jahren auf Wunsch als Erstimpfung auch Johnson & Johnson.

Weitere mobile Impfaktionen

Am Mittwoch, 26. Januar und am Freitag, 28. Januar, bietet die Koordinierende Covid-Impfeinheit des Rhein-Kreises Neuss von jeweils von 10 bis 16 Uhr ein mobiles Impfangebot. Geimpft wird bei IKEA, Dachcafé Grön, Hans-Dietrich-Genscher-Straße 1, 41564 Kaarst. Als Dankeschön erhält jeder Geimpfte einen Ikea Gutschein im Wert von 10 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
Geimpft wird mit dem mRNA-Impfstoff des Herstellers Moderna sowie dem nur für Personen ab 18 Jahren zugelassenen Vakzin von Johnson & Johnson. Eine Booster-Impfung ist für alle Personen möglich, die mindestens 12 Jahre alt sind und deren zweite Impfung drei Monate oder länger zurückliegt. Eine Impfung schon frühestens vier Wochen nach der zweiten Impfstoffdosis ist ausschließlich für immundefiziente Personen mit einer erwartbar stark verminderten Impfantwort zulässig.

Die Crash EaglesKaarst e.V. und Physio Trend Kaarst bieten am Samstag, 29. Januar 2022, von 10 bis 14 Uhr eine Impfaktion in den Praxisräumen der Physio Trend Kaarst, Am Neumarkt 1 (in den Rathausarkaden), an. Keine Terminvergabe notwendig. Es stehen je nach Verfügbarkeit die Impfstoffe Biontech und Moderna zur Verfügung. Geboostert wird am 12 Jahren, 3 Monate nach der 2. Impfung. Weitere Infos unter: https://www.facebook.com/245112412216447/photos/a.2712992182095112/4802276496499993/

Am Sonntag, 30. Januar 2022, gibt es ein Impfangebot von 1-2-3 Piks im Wohnpark Broicherdorf, Broicherdorfstraße 81. Termin über 123-piks.de

Eine Übersicht über weitere mobile Impfaktionen im Rhein-Kreis Neuss finden Sie hier.

Impfzentrum in der Hammfeldhalle

Der Rhein-Kreis Neuss hat seit 9.12. sein Impfzentrum in der Turnhalle des Berufskollegs für Technik und Informatik (BTI) am Neusser Hammfelddamm wieder geöffnet. Voraussichtlich bis zum Ende der Weihnachtsferien werden dort Erst-, Zweit- und Drittimpfungen angeboten. Geimpft wird ab 9. Dezember täglich von 8 bis 20 Uhr. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Geimpft wird mit den mRNA-Impfstoffen der Hersteller Moderna und – nach Verfügbarkeit – BionTech sowie dem nur für Personen ab 18 Jahren zugelassenen Vakzin von Johnson & Johnson. Personen unter 30 Jahren erhalten in der Regel BioNTech oder nach ärztlicher Aufklärung Moderna. Impfberechtigt sind alle Einwohner Nordrhein-Westfalens ab 12 Jahren. Eine einmalige Impfung von Genesenen nach Covid-19-Infektion wird ebenfalls angeboten. Eine Booster-Impfung ist für alle Personen möglich, deren zweite Impfung mindestens fünf Monate zurückliegt.

Impfwillige müssen lediglich ihren Lichtbildausweis mitbringen. Zudem soll möglichst der ausgefüllte Anamnese- und Einwilligungsbogen für einen mRNA-Impfstoff (BioNTech/Moderna) oder einen Vektor-Impfstoff (Johnson & Johnson) und – insbesondere bei Auffrischimpfungen – ein Impfausweis vorgelegt werden. Für die Booster-Impfungen ist lediglich der Einwilligungsbogen erforderlich. Die Unterlagen sind online verfügbar, können aber auch vor Ort ausgefüllt werden:

Aufklärungsbogen und Anamnese-und Einwillgungsbogen für Biontech/Moderna
Aufklärungsbogen und Anamnese-und Einwillgungsbogen für Johnson&Johnson

Darüber hinaus ist bei Kindern und Jugendlichen im Alter von zwölf bis 15 Jahren die Einwilligung eines Sorgeberechtigten nötig.

Weitere Informationen: www.rhein-kreis-neuss.de/impfzentrum

Adresse und Anreiseinformationen

Hammfeldhalle am
BTI Berufskolleg für Technik und Informatik
Hammfelddamm 2, 41460 Neuss
Eingang: Anton-Kux-Straße

Eingabe Navigationsgerät:
Anton-Kux-Straße / Hammfelddamm, 41460 Neuss
GPS Breite, Länge: 51.192081, 6.709142

Öffentliche Verkehrsmittel
Ausgehend vom Neusser Hauptbahnhof mit den Linien 841, 849, 851, 854 (Bussteig 1 und 3). Fahren Sie mit dem Bus bis zur Haltestelle Alexianerplatz. Ausgehend von der Kreuzung folgen Sie dem Hammfelddamm bis zur Ecke Anton-Kux-Straße (ca. 450m).
Ab dem Landestheater Neuss können Sie mit der Busline 874 auch direkt die Haltestelle Anton-Kux-Straße erreichen.
Wenn Sie uns mit der Straßenbahn 709 erreichen wollen, steigen Sie an der Haltestelle Langemarckstraße aus (Fußweg über den Hammfelddamm ca. 800m).

Impfungen durch Hausärzte

Weiterhin finden Impfungen durch Hausärzte und Betriebsärzte statt. Alle Ärzte, die Imfpungen durchführen, finden Sie im Impfregister der KVNO.

Impfkampagne der Stadt Kaarst

Dr. med. Ulrich Theisen ist Allgemeinmediziner und Impfarzt aus Kaarst. Im Video erklärt er, wie die Corona-Schutzimpfung funktioniert. Er ist überzeugt: Ohne Impfung gibt es keinen Weg zurück in ein normales Leben.

 

Fünf Kaarsterinnen und Kaarster haben für die Kampagne der Stadt Kaarst #ImpfenRettetLeben erzählt, warum sie sich impfen lassen.

Pfarrer Martin Pilz möchte zum Beispiel endlich wieder vor vollen Kirchenbänken stehen.
Helge AchenbachAchenbach wartet im Kulturhof an der Kaarster Stadtgrenze darauf, die Ateliers für Publikum zu öffnen.
Feuerwehrfrau Pia Kamp will Corona möglichst schnell aus unserem Leben löschen.
Bürgermeisterin
Ursula Baum möchte nicht nur digital Kontakt zu den Bürgern haben.
Und der Kaarster Impfarzt Dr. med. Ulrich Theisen sieht keine Alternative zur Impfung auf unserem Weg zurück zur Normalität.

Ich lasse mich impfen, weil...

Weitere Informationen