Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Impfungen gegen das Coronavirus organisiert das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss. Ab dem 8. Februar nimmt das Impfzentrum des Rhein-Kreises in der Neusser Hammfeldhalle seinen Betrieb auf. Eine Anmeldung zur Impfung ist ab dem 25. Januar über die Internetseite www.116117.de oder per Telefon unter 0800 11 61 17 01 möglich.

Zum Start werden zunächst nur Personen einen Termin erhalten, die am 1. Februar 2021 das 80. Lebensjahr vollendet haben oder älter sind.

Infos zum Impfzentrum

Anfahrtsbeschreibung Impfzentrum des Rhein-Kreis Neuss:

Hammfeldhalle am
BTI Berufskolleg für Technik und Informatik
Hammfelddamm 2, 41460 Neuss
Eingang: Anton-Kux-Straße

Eingabe Navigationsgerät:
Anton-Kux-Straße / Hammfelddamm, 41460 Neuss
GPS Breite, Länge: 51.192081, 6.709142

 

Öffentliche Verkehrsmittel
Ausgehend vom Neusser Hauptbahnhof mit den Linien 841, 849, 851, 854 (Bussteig 1 und 3). Fahren Sie mit dem Bus bis zur Haltestelle Alexianerplatz. Ausgehend von der Kreuzung folgen Sie dem Hammfelddamm bis zur Ecke Anton-Kux-Straße (ca. 450m).
Ab dem Landestheater Neuss können Sie mit der Busline 874 auch direkt die Haltestelle Anton-Kux-Straße erreichen.
Wenn Sie uns mit der Straßenbahn 709 erreichen wollen, steigen Sie an der Haltestelle Langemarckstraße aus (Fußweg über den Hammfelddamm ca. 800m).

Taxifahrten

Senioren, die nicht mobil sind sich auch von niemand fahren lassen können, fragen bei ihrem Hausarzt nach, ob sie einen Anspruch auf einen Taxi-Schein haben.

Wer über einen Berechtigungsausweis für den Behindertenfahrdienst des Rhein-Kreises Neuss verfügt, kann diesen Fahrdienst nutzen. Am besten vereinbaren Interessierte über die gewohnte Telefonnummer eine Abholzeit, sobald der Impftermin vorliegt. Die Fahrt zum Impfen wird nicht auf das Kontingent angerechnet.

Mobile Impfungen zuhause sind zurzeit noch nicht möglich wegen der erforderlichen Kühlkette. Sobald ein entsprechender Impfstoff vorliegt, werden die Betroffenen informiert

Wer nicht mobil ist, keinen Anspruch auf kostenlose Transporte oder keine Begleitung hat, kann für die Fahrt zur Impfung einen Taxi-Sondertarif nutzen. Darauf haben sich der Rhein-Kreis Neuss und die Taxi-Zentralen verständigt. Die kostengünstigen Pauschalen für Fahrten aus dem gesamten Kreisgebiet umfassen Hin- und Rückfahrt, inklusive Wartezeit während des Impfens. Alle Taxi-Sondertarife für Impffahrten im Kreisgebiet sind im Internet auf der Website des Rhein-Kreises Neuss unter www.rhein-kreis-neuss.de/coronaimpfung aufgeführt.

Abläufe im Impfzentrum

Bürgermeisterin Ursula Baum hat sich im Impfzentrum des Rhein-Kreis Neuss die Abläufe erklären lassen. Dies ist im folgenden Video zu sehen:

Impfkampagne der Stadt Kaarst

Dr. med. Ulrich Theisen ist Allgemeinmediziner und Impfarzt aus Kaarst. Im Video erklärt er, wie die Corona-Schutzimpfung funktioniert. Er ist überzeugt: Ohne Impfung gibt es keinen Weg zurück in ein normales Leben.

 

Fünf Kaarsterinnen und Kaarster haben für die Kampagne der Stadt Kaarst #ImpfenRettetLeben erzählt, warum sie sich impfen lassen.

Pfarrer Martin Pilz möchte zum Beispiel endlich wieder vor vollen Kirchenbänken stehen.
Helge AchenbachAchenbach wartet im Kulturhof an der Kaarster Stadtgrenze darauf, die Ateliers für Publikum zu öffnen.
Feuerwehrfrau Pia Kamp will Corona möglichst schnell aus unserem Leben löschen.
Bürgermeisterin
Ursula Baum möchte nicht nur digital Kontakt zu den Bürgern haben.
Und der Kaarster Impfarzt Dr. med. Ulrich Theisen sieht keine Alternative zur Impfung auf unserem Weg zurück zur Normalität.

Ich lasse mich impfen, weil...

Weitere Informationen

Ausführliche Informationen zur Impfung finden Sie unter folgenden Links:
www.land.nrw/corona/impfung
www.rhein-kreis-neuss.de/coronaimpfung