Findling auf fünf Stäben

 

Objekttitel: Findling auf fünf Stäben (Objekt 909)

Künstler/in - Bildhauer: Jürgen Zaun
Öffentlicher Standort: Eingangsbereich vor dem Wohnhaus der Graf-Recke-Stiftung, Bruchweg 17, Holzbüttgen
Stifter:
Fertigstellung: 2013
Material / Technik: Granitstein auf 5 filigranen Edelsteinstangen

Objektbeschreibung:
Beim Stelenobjekt „Findling auf fünf Stäben“ handelt es sich um die nun realisierbare Umsetzung der ursprünglich geplanten Großskulptur, die sich aus statischen Gründen nicht verwirklichen ließ. Die Intention des Schenkungsgebers, ein Kunstwerk schaffen zu lassen, das verdeutlicht, dass jede Stadt so stark ist wie die Ortsteile die sie tragen, wurde auch in der verkleinerten Version - bei der ein Gra-nitstein von fünf filigranen Edelstahlstangen getragen wird – umgesetzt.
Das Objekt fand in der geographischen Mitte der Stadt, auf einer Stele in Holzbüttgen auf dem im Eigentum der Stadt stehenden Eckgrundstück im Eingansbereich vor dem Wohnhaus der Graf-Recke-Stiftung seinen Platz.

 

Zum Künstler:
1959 geboren in Neuss
1978 Abitur
1979 - 82 Ausbildung zum Steinbildhauer
seit 1985 freischaffend als Bildhauer und Dozent tätig
1986 Anerkennung als Künstler, Fachhochschule Kunst und Design Köln
1993 - 96 Studium der Sozialarbeit - FH Düsseldorf
lebt und arbeitet in Neuss