Die Stadt Kaarst hat in den vergangen Wochen einen städtebaulichen Wettbewerb zu Qualifizierung einer der letzten großen Baulandreserven von Kaarst durchgeführt.
Vier Stadtplanungsbüros wurden aufgefordert ihre Ideen zur städtebaulichen Entwicklung im Bereich Karlsforster Straße einzubringen.
Nachdem bereits am Mittwoch, 16.03.2016 die Entwürfe in einer Bürgerversammlung der Öffentlichkeit vorgestellt wurden, tagte einen Tag später die Fachjury.

Ein Wettbewerbsentwurf wurde durch die Jury einstimmig als Gewinner gekürt.
Im Gegensatz zu allen anderen Teilnehmern hat dieser Entwurf sehr detailliert die bestehenden Strukturen durch vorhandene Bebauung aufgenommen und ein sehr überzeugendes Freiraumkonzept entwickelt.

Es wurden weiterhin zwei dritte Preise ermittelt und ein Entwurf konnte leider nicht mit einem Preis bedacht werden.

Die Wettbewerbsentwürfe werden vom 04.04.2016 bis zum 11.04.2016 nochmals im Foyer des Rathauses Büttgen ausgestellt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger können während der Öffnungszeiten des Rathauses, täglich von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr und donnerstags bis 18.00 Uhr die vier städtebaulichen Entwürfe einsehen.

Pläne zu den Wettbewerbsarbeiten hier