Mängel melden an die Stadtverwaltung

Beim Spaziergang auf wilden Müll gestoßen? Ein unschönes Graffiti in einer Unterführung oder ein beschmiertes und dadurch unleserliches Straßenschild entdeckt?

Mit Hilfe dieses Mängelmelders können Sie die Verwaltung ganz einfach über solche und andere Missstände informieren. Durch Klicken auf den am Seitenende befindlichen Button  „Mängel melden“ gelangen Sie auf ein Webformular, in welchem Sie Ihr Anliegen beschreiben und, sofern Sie vor Ort ein Foto gemacht haben, dieses auch direkt hochladen können.

Gemeinsam für eine noch schönere und sicherere Stadt Kaarst!

 

Nicht immer ist eine Mängelmeldung per Internet der geeignete Weg, um einen Mangel schnellstmöglich zu beseitigen.

Bei versehentlich nicht geleerten Mülltonnen empfiehlt sich nach wie vor ein direkter Anruf bei der zuständigen Abfallberatung, Telefon 987-409. So kann oftmals schon für den nächsten Tag eine Leerung veranlasst werden.

Mängel melden

Hier können Sie festgestellte Mängel über ein Webformular an die Stadtverwaltung senden.

Neuen Mangel melden

Übersicht der Mängelmeldungen

Filter:
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Sonstiges
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
07.06.20 14:42 via Mobile
Beschreibung:
Das Fahrrad ist schon sehr lange hier angekettet.
Kommentar der Stadtverwaltung:
08.06.20 07:58
Vielen Dank für den Hinweis, bei an- und abgeschlossenen Fahrrädern macht der Eigentümer mit dem Schloss seinen Eigentumsanspruch sichtbar.
Rechtlich ist das Entfernen nicht erlaubt.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Sonstiges
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
07.06.20 11:19 via Web
Beschreibung:
Im Bereich der Karlsruher Straße (Zone 30) halten sich einige Verkehrsteilnehmer nicht an das vorgeschriebene Geschwindigkeitslimit. Gefahrene Geschwindigkeiten liegen auch teilweise über 50 km/h.
Es gibt viele spielende Kinder im Kindergarten-/ Grundschulalter. Ein Spielplatz ist über die Karlsruher Straße bzw. Würzburger Straße ebenfalls vorhanden.
Fließender Verkehr ist Sache der Polizei, jedoch könnte man vielleicht präventive Maßnahmen wie Bremsschwellen oder eine Geschwindigkeitsanzeige installieren um Schlimmeres zu verhindern.
Kommentar der Stadtverwaltung:
17.06.20 08:19
Im vergangenen Jahr wurde auf der Karlsruher Straße von Seiten der Polizei eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt.
Die festgestellten Geschwindigkeitsübertretungen lagen überwiegend im unteren Verwarnungsgeldbereich.

Bremsschwellen führen zu keiner durchgehenden Verlangsamung und Beruhigung des Verkehrs, da vor den
Schwellen stark abgebremst und anschließend wieder stark beschleunigt wird.
Kategorie:
Hindernisse / Gefahren
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
07.06.20 10:48 via Mobile
Beschreibung:
Warum ist das Wäldchen von der Alten Heerstr aus beschildert wg des Eichenprozessionsspinner und von der Karlsforsterstr und dem Eingang Feld nicht?
Kommentar der Stadtverwaltung:
08.06.20 07:32
Danke für den Hinweis, der an den zuständigen Bereich im Hause weitergegeben wurde. Die Beschilderung wird angepasst.
Kategorie:
Müllablagerung
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
06.06.20 20:19 via Mobile
Beschreibung:
Überquellende Mülleimer mit Hundekot im Wäldchen an Koblenzer Weg.
Kommentar der Stadtverwaltung:
08.06.20 09:42
Eine Leerung wird veranlasst.
Kategorie:
Müllablagerung
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
06.06.20 20:18 via Mobile
Beschreibung:
Illegal entsorgte Zeitungen im Wäldchen zwischen Koblenzer Weg und Kleine Lange Hecke; nahe Park-Eingang Kleine Lange Hecke.
Kommentar der Stadtverwaltung:
08.06.20 09:35
Die Zeitungen werden entfernt.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Sonstiges
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
06.06.20 20:16 via Mobile
Beschreibung:
Kann jetzt nicht mal häufiger der zugeparkte neue Radweg auf der Neusser Strasse kontrolliert werden? Ständig stehen dort Fahrzeuge, die "nur mal eben" etwas holen müssen. Leider wissen wohl viele Fahrer nicht, das es deshalb keine zusätzliche Beschilderung braucht. Habe schon mehrfach die Antwort bekommen, "das Striche auf der Strasse alleine nichts bedeuten, solange keine Parkverbotsschilder aufgestellt sind, dies wäre auf der Maubisstrasse ja auch so."
Kommentar der Stadtverwaltung:
08.06.20 07:27
Danke für Ihren Hinweis. Der Mangel ist bereits bekannt und wird vom zuständigen Bereich im Hause bearbeitet. Im Rahmen der personellen Möglichkeiten wird hier kontrolliert/protokolliert.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Beschilderung
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
06.06.20 20:09 via Mobile
Beschreibung:
Bitte den Radweg ab Grünstrasse bis Ende auf dem Bürgersteig der Maubisstrasse markieren. Ständig wird man von Fußgängern angeschimpft, da diese die Schilder nicht sehen (wollen).
Kommentar der Stadtverwaltung:
08.06.20 07:26
Die Markierung entlang der Maubisstraße zwischen Grünstraße und dem Friseur Braun kann nicht ergänzt werden. Hier handelt es sich um einem gemeinsam geführten Geh –und Radweg (StVO-Zeichen 240). Aufgrund der geringen vorhandenen Breite ist eine getrennte Führung des Fuß- und Radverkehrs (Z 241) im benannten Abschnitt nicht möglich.

Das Zeichen 240 „gemeinsamer Geh- und Radweg“ zielt auf eine Gleichberechtigung der Verkehrsteilnehmer ab. Demnach ist der Fußgänger dem Radfahrer gleich gestellt und sie müssen sich bei der Nutzung gemeinsam arrangieren.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Hindernisse / Gefahren
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
05.06.20 17:13 via Web
Beschreibung:
Betrifft den Spielplatz am Ende der Klarissenstraße (Nähe Haus Nr. 8) in Kaarst Büttgen :
Bei den 3 Bänken in Blattform sind Holzteile abgesplittert. Es sind scharfe Kanten entstanden, an denen sich kleine Kinder verletzen können. Diese müssten zumindest abgeschliffen werden. Ein Holzelement fehlt ganz und muss dringend ersetzt werden. Fotos füge ich bei.
Kommentar der Stadtverwaltung:
08.06.20 07:13
Danke für den Hinweis, die Bänke werden repariert.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Hindernisse / Gefahren
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
05.06.20 08:43 via Web
Beschreibung:
Der Fußgängerüberweg an der Ecke Kleinenbroicher Straße/Wattmannstraße ist sehr gefährlich. Durch die große Hecke in der Kurve ist die Kleinenbroicher Straße für Fußgänger völlig uneinsehbar, auch die Fahrzeuge, die auf den Zebrastreifen zu fahren, können Fußgänger erst sehr spät sehen. Da auf der Kleinenbroicher Straße häufig zu schnell gefahren wird und auf die T-Kreuzung zu gerast wird, ist die Ecke lebensgefährlich. Man könnte diesen Missstand sehr leicht beheben, in dem der Zebrastreifen nach gegenüber auf die Schiefbahner Straße Richtung Kleinenbroicher Straße verlegt würde. Die Ecke dort ist gut einsehbar und ein Fußgängerüberweg auf der Schiefbahner Straße/Wattmannstraße würde auch den zu schnellen Verkehr etwas ausbremsen.
Kommentar der Stadtverwaltung:
05.06.20 09:51
Nach Auskunft der Kreispolizeibehörde ist der Kreuzungsbereich Kleinenbroicher Straße/Schiefbahner Straße-Wattmannstraße
unfallunauffällig.
Der Fußgängerüberweg wurde dort angelegt, wo auch die meisten Fußgängerquerungen stattfinden. Eine Verlegung ist daher nicht vorgesehen.
Ob im Bereich der T-Kreuzung Kleinenbroicher Straße/ Schiefbahner Straße-Wattmannstraße generell Möglichkeiten zur Verbesserung der Verkehrssituation bestehen,
wird im Rahmen des Mobilitätskonzeptes der Stadt Kaarst geprüft.

Hinweis: für den fließenen Verkehr ist die Polizei zuständig.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Beleuchtung
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
05.06.20 07:50 via Mobile
Beschreibung:
Seit einigen Wochen ist die letzte Straßenlaterne auf dem Amselweg in der durchführenden Fußgänger-Gasse zur Broicherdorfstraße defekt. Anfangs hat sie noch gelegentlich geleuchtet, aber teilweise deutlich schwächer als alle anderen. Inzwischen leuchtet sie m.E. garnicht mehr. Festgestellt immer abends gegen 22.00 Uhr.
Kommentar der Stadtverwaltung:
05.06.20 08:20
Danke dass Sie den Defekt melden. Der zuständige Elektriker wurde mit der Reparatur beauftragt.

Kontakt

Frau Mohr


Rathaus Kaarst
Raum 402
Am Neumarkt 2
41564 Kaarst