Mängel melden an die Stadtverwaltung

Beim Spaziergang auf wilden Müll gestoßen? Ein unschönes Graffiti in einer Unterführung oder ein beschmiertes und dadurch unleserliches Straßenschild entdeckt?

Mit Hilfe dieses Mängelmelders können Sie die Verwaltung ganz einfach über solche und andere Missstände informieren. Durch Klicken auf den am Seitenende befindlichen Button  „Mängel melden“ gelangen Sie auf ein Webformular, in welchem Sie Ihr Anliegen beschreiben und, sofern Sie vor Ort ein Foto gemacht haben, dieses auch direkt hochladen können.

Gemeinsam für eine noch schönere und sicherere Stadt Kaarst!

Nicht immer ist eine Mängelmeldung per Internet der geeignete Weg, um einen Mangel schnellstmöglich zu beseitigen.
Bei versehentlich nicht geleerten Mülltonnen empfiehlt sich nach wie vor ein direkter Anruf bei der zuständigen Abfallberatung, Telefon 987-409. So kann oftmals schon für den nächsten Tag eine Leerung veranlasst werden.

Bei Schäden durch den Glasfaserausbau kann dieser direkt bei der Deutschen Glasfaser über ein Formular gemeldet werden.

Füllen Sie bitte alle notwendigen Felder aus und laden Sie ein Referenz- und ein Detailbild hoch, um die Schäden der Deutschen Glasfaser zu melden.

 

Mängel melden

Hier können Sie festgestellte Mängel über ein Webformular an die Stadtverwaltung senden.

Neuen Mangel melden

Übersicht der Mängelmeldungen

Filter:
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Schäden / Vandalismus
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
12.06.20 07:29 via Web
Beschreibung:
So ähnlich geht es auf dem „Bolzplatz“ Nähe Gustav-Heinemann-Str. / Hasenweg inzwischen. UNHALTBAR!!
Zitat aus:
„Ständiger Lärm und auch Sachbeschädigung durch direkt angrenzenden Sportplatz.
| 07.10.2009 11:55 |
Nachbarschaftsrecht
Beantwortet vom
Rechtsanwalt
Sehr geehrte Damen und Herren,
Unser Wohnhaus und Garten grenzt wie drei weitere Häuser direkt an den Sportplatz der Gemeinde der von den örtlichen Vereinen und von der Allgemeinheit genutzt wird. Was uns auch die ganzen Jahre nicht weiter gestört hat. Doch leider hat der Umfang und auch die Art der Nutzung seit ca. 3 Jahren nach und nach derart zugenommen das es nun nicht nur wie früher hin und wieder, sondern inzwischen zu ständigen Belästigungen auf unserem Grundstück und auch zu Sachbeschädigungen kommt. (…)

Dazu ist zu erwähnen das es auf dem Platz keinerlei Einzäunung oder eine Platzordnung in irgend einer Form gibt. Obwohl ein offizieller Sportplatz kann dieser zu jeder Tages und Nachtzeit von jedem ohne Einschränkung in jeglicher Form genutzt werden. Und seit ein paar Jahren wird dieser Platz nun praktisch täglich von früh bis spät, zum Teil auch in der Nacht von jedem zum Ballspielen, privaten Feiern von Jugendlichen , für Bierzelte und was sonst noch genutzt. Mit allem was dazu gehört. Es gibt keinen Tag mehr, nicht mal Sonntag oder Feiertag ohne ständigen Lärm… (…)“
Zitatende

Bitte machen Sie wieder ein Vogel-Naturschutzgebiet.. daraus!!
vgl. auch:
Zitat: 10.06.2020 aus google: Sportplätze im Wohngebiet, seit 2017 n.Chr.:
„…allgemeinen Wohngebiet errichtet werden, auf dem abends sowie an Sonn- und Feiertagen mittags gespielt werden soll, hätte bisher ein Mindestabstand von 150 Metern zwischen Anstoßpunkt und Wohngebiet gegolten. Nach der Neuregelung wurde dieser Mindestabstand auf 85 Metern reduziert. Geht es um bestehende Anlagen, die vom Altanlagenbonus profitieren, könnten unter Umständen 30 Meter Abstand zwischen Spielfeldrand und Wohnbebauung ausreichen.“
Zitatende

Kommentar der Stadtverwaltung:
12.06.20 11:57
Es handelt sich hier offensichtlich nicht um einen "Mangel", der schnell abgestellt werden kann. Ihre Eingabe wurde daher an die Beschwerdestelle im Büro der Bürgermeisterin weitergeleitet. Da Sie diese und die vorherige Meldung anonym eingereicht haben, kann diese allerdings nicht weiter bearbeitet werden, da noch Rückfragen bestehen. Gern können Sie sich erneut an die Beschwerdestelle wenden.
Grundsätzlich finden im Rahmen der personellen Möglichkeiten Kontrollen durch den Außendienst statt.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Sonstiges
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
11.06.20 16:49 via Web
Beschreibung:
M.d.B. die Hundefreilauffläche in Vorst zu mähen. Die Wiese ist stark mit Brombeeren und Grasgrannen bewachsen. Danke 😏
Kommentar der Stadtverwaltung:
12.06.20 09:41
Danke, Ihr Anliegen wurde an den zuständigen Bereich im Hause weitergeleitet. Die Pflege wird beauftragt.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Sonstiges
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
11.06.20 12:37 via Web
Beschreibung:
Am 14.04.2020 habe ich entdeckt, dass eine Wiese in den Büttger Buscherhöfen offenbar mit einem Totalherbizid zum Absterben gebracht wurde. Ist das zulässig?
Kommentar der Stadtverwaltung:
13.07.20 09:40
Vielen Dank, Ihre Nachricht wurde zuständigkeitshalber an den Rhein-Kreis Neuss weitergeleitet.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Müllablagerung
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
11.06.20 12:07 via Web
Beschreibung:
Der auf der städtischen Grünanlage zwischen den Häusern An der Alten Mühle 17 und 21 befindliche Abfallbehälter wurde über einen längeren Zeitraum (mindestens 2 Wochen) nicht geleert. Der Abfallbehälter ist inzwischen mit überwiegend genutzten Hundekotbeuteln gefüllt, die schon jetzt zu einer Geruchsbelästigung führen.
Bitte leeren Sie zeitnah diesen Abfallbehälter.
Vielen Dank!
Kommentar der Stadtverwaltung:
16.06.20 12:42
Eine Leerung wurde veranlasst.
Kategorie:
Schäden / Vandalismus
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
10.06.20 21:58 via Web
Beschreibung:
Zertretene Planken im Zaun
Kommentar der Stadtverwaltung:
12.06.20 09:18
Vielen Dank, Ihre Nachricht wurde zuständigkeitshalber an den Landesbetrieb Strassen NRW weitergeleitet.
Kategorie:
Sonstiges
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
10.06.20 16:30 via Web
Beschreibung:
Im Papierkorb fehlt leider der Einsatz und der Müll fällt so leider schnell wieder raus.
Kommentar der Stadtverwaltung:
10.06.20 17:34
Vielen Dank für den Hinweis, der zuständige Bereich im Hause wurde informiert.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Hindernisse / Gefahren
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
10.06.20 14:14 via Web
Beschreibung:
Hallo,
in Büttgen auf dem Fuß-/Radweg parallele zur Bahn steht ein trockener, abgestorbener Baum mittlerer Größe.
Standort ist zwischen Unterführung Michaelstr. und
Ludgerusstr.
Kommentar der Stadtverwaltung:
17.06.20 09:57
Der Baum wurde entfernt.
Kategorie:
Hindernisse / Gefahren
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
10.06.20 12:32 via Web
Beschreibung:
Liebe Stadt Kaarst,
mit der Genehmigung dieses Sichtschutzes nehmen Sie den Bewohnern der Spielstrasse jegliche Möglichkeit, aus dem Fahrzeug heraus den fließenden Verkehr zu erfassen oder aber Fußgänger und vor allem Kinder auf Spielgeräten rechtzeitig wahrnehmen zu können. Ich würde mich über eine zeithahe Optimierung im Sinne der Anwohner freuen...
Kommentar der Stadtverwaltung:
10.06.20 17:33
Danke für den Hinweis, der an den zuständigen Bereich im Hause weitergegeben wurde. Der Sichtschutz wird zurückgebaut.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Hindernisse / Gefahren
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
09.06.20 22:03 via Web
Beschreibung:
Sehr geehrte Damen und Herren,
in Bezug auf den tragischen Unfall am 1.6.2020 auf der Ecke Heide/ Rottes in Vorst möchte auch ich diese Stelle als sehr gefährlich und übersichtlich melden. Kommt man aus Richtung Heide ist die Straße Rottes nicht einsehbar, erst Recht nicht für Kinder. Dort stehen, oft auch bis zur Ecke PKWs bzw Transporter.
Ebenfalls als mittlerweile brenzlig ist die Situation In der Delle. Am Straßenrand parken immer mehr Autos wodurch die Sicht Richtung Rottes erschwert wird. Oft geben die Autos aus Vorst kommend noch mal auf der kurzen „Freistrecke“ Gas, um an die parkenden Autos vorbeizukommen. Es kommt auch häufiger zu heftigen Abbremssituationen oder Hupen oder es wird über den Geh/ Radweg gefahren.
Da auch In der Delle in die Kurve hineingeparkt wird (gegenüber der Straße Auf der Wiese) sind die Fahrer der Fahrzeuge gezwungen, schon früh, in den Gegenverkehr zu steuern. Oft erfolgt dies ohne großartige Beachtung, ob Verkehr entgegenkommt oder wird zu spät erkannt.
Kommentar der Stadtverwaltung:
10.06.20 07:30
Danke für den Hinweis, eine abschließende Bewertung ist erst möglich, wenn die
polizeilichen Ermittlungen zu dem tödlichen Verkehrsunfall abgeschlossen sind.

Zur Verbesserung der Sichtverhältnisse erfolgt
die Anlage einer Grenzmarkierung.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Sonstiges
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
09.06.20 20:32 via Web
Beschreibung:
Im Umfeld der Ausfahrt des Betriebsgeländes der Firmen Trinkgut, Action, Fressnapf etc.auf der Neusser Straße sind insgesamt fünf Anhänger abgestellt, deren einziger Zweck Firmenwerbung ist. Seit circa einer Woche ist ein Anhänger dazu gekommen, der aufgrund seiner Höhe und seines Standortes in der Parkplatz Ausfahrt ein Sichthindernis darstellt, in deren Folge es immer wieder zu gefährlichen Einfädelsituationen kommt. Ausgerechnet dieser Anhänger macht Werbung für eine Fahrschule. Nach der Straßenverkehrsordnung ist dies eine unzweckmäßige Nutzung des öffentlichen Verkehrsraums, vielleicht kann die Stadtverwaltung sich einmal darum kümmern?
Kommentar der Stadtverwaltung:
12.06.20 07:11
Der Anhänger wurde entfernt.

Kontakt

Frau Mohr


Rathaus Kaarst
Raum 402
Am Neumarkt 2
41564 Kaarst