Bauaktenarchiv (Auskunft aus dem Bauaktenarchiv)

Die untere Bauaufsichtsbehörde der Stadt Kaarst besitzt zu fast allen Gebäuden, die im Kaarster Stadtgebiet rechtmäßig errichtet worden sind, zum Teil sehr umfangreiche Hausakten. Hierzu gehören Bauvorlagen, wie Grundrisse und Schnitte, vielfach aber auch statische Berechnungen.

Grundstückseigentümer oder deren Bevollmächtigte können Einsicht in ihre Hausakten nehmen oder sich Kopien von Plänen, Standsicherheitsnachweisen, Berechnungen und Beschreibungen anfertigen lassen.

Eine große Anzahl der Hausakten für die Stadtteile Büttgen, Driesch und Vorst liegen der unteren Bauaufsichtsbehörde in digitaler Form vor. Die restlichen Hausakten werden derzeit extern digitalisiert. Für die bereits digital vorliegenden Akten kann eine Bereitstellung auch per Datenträger (bspw. USB-Stick) erfolgen.

Die Beantragung kann per E-Mail oder postalisch erfolgen.

Akteneinsichten sind nur nach Terminvereinbarung möglich. Sie werden informiert, sobald die Akten zur Einsichtnahme vorliegen.

Wenn Sie den Antrag auf Einsichtnahme mit allen erforderlichen Unterlagen gestellt haben und Ihnen der benötigte ,,Digitalisierungscode‘‘ vorliegt, können Sie einen Termin zur Einsichtnahme über unsere Online-Terminvergabe vereinbaren.

Den ,,Digitalisierungscode‘‘ erhalten Sie per E-Mail nachdem Sie den Antrag gestellt haben und die benötigten Archivakten digital zur Einsichtnahme vorliegen.

Sie erreichen uns im Verwaltungsgebäude Büttgen, Infobüro Planen und Bauen, II. Etage, Zimmer 217 oder 214 (Telefon: 02131/987-884 oder -853, E-Mail: infobuero.planen-bauen@kaarst.de) zu den Öffnungszeiten:

  • montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und
  • donnerstags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Sie müssen Eigentümer des Grundstückes oder ein vom Eigentümer Bevollmächtigter sein.

  • Eigentümernachweis: aktueller Grundsteuerbescheid oder Grundbuchauszug (nicht älter als 3 Jahre) oder Auftragsbestätigung des Amtsgerichts
  • Personalausweis
  • Vollmacht zur Einsichtnahme in die Hausakten (wenn der Antragsteller nicht der (alleinige) Eigentümer ist)

Die Bearbeitungsdauer bei Bauakten, die bereits digital dem Infobüro Planen und Bauen vorliegen, beträgt bis zu einer Terminvereinbarung in der Regel ca. 7 Tage. Bitte beachten Sie, dass es im Einzelfall bei nicht bereits vorliegenden digitalen Bauakten zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Die Grundgebühr für die Einsichtnahme in die Hausakten beträgt 26,00 EUR.

Farbkopien im  Format DIN A4       1,20 EUR

                        Format DIN A3        1,70 EUR

Plots in             Format DIN A2      10,50 EUR

                        Format DIN A1      15,00 EUR

                        Format DIN A0      30,00 EUR

Für die Bereitstellung von Daten per E-Mail oder Datenträger werden je angefangene 10 Minuten 8,00 EUR berechnet.

Die anfallenden Gebühren sind erst nach Erhalt des Gebührenbescheides zu entrichten. Eine Barzahlung ist leider nicht möglich.

Befreiungen: Nein

Ermäßigungen: Nein

Ansprechpartner