Dauerhaftes Impfangebot im Kaarster Bürgerhaus


In Zusammenarbeit mit dem Impfzentrum des Rhein-Kreises Neuss wird ab dem kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, bis zum Jahresende ein dauerhaftes Corona-Impfangebot im Kaarster Bürgerhaus eingerichtet. Das Team des Impfzentrums steht immer samstags zwischen 9.00 Uhr und 13.00 Uhr im Bürgerhaus (Am Neumarkt 2, oberhalb des Frankheims) bereit. Impfwillige können sich den Impfstoff vor Ort aussuchen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Es kommen die Impfstoffe von BioNTech und Johnson & Johnson zum Einsatz.

Bürgermeisterin Ursula Baum freut sich über das Angebot in der Stadtmitte: „Die Impfung ist unsere wirksamste Waffe im Kampf gegen das Virus. Umso mehr ist es wichtig, mit dem Impfangebot dorthin zu gehen, wo viele Menschen zusammenkommen. Ich kann die bisher ungeimpften Kaarsterinnen und Kaarster nur ermutigen, das Angebot zu nutzen.“

Impfberechtigt sind alle Einwohner NRWs ab 12 Jahren. Der Impfstoff von Johnson & Johnson, bei dem für eine vollständige Immunisierung eine einmalige Impfung ausreicht, ist ab 18 Jahren zugelassen. Es ist auch möglich vor Ort eine Zweitimpfung mit BioNTech zu erhalten, zum Beispiel nach einer Erst-Impfung mit AstraZeneca. Eine einmalige Impfung von Genesenen nach Covid-19-Infektion ist ebenfalls möglich. Impfwillige müssen lediglich ihren Lichtbildausweis mitbringen. Zudem sollte möglichst der ausgefüllte Anamnese- und Einwilligungsbogen für einen mRNA-Impfstoff (BioNTech) oder einen Vektor-Impfstoff (Johnson & Johnson) und ein Impfausweis vorgelegt werden. Die Unterlagen können auch vor Ort ausgefüllt werden. Darüber hinaus ist bei Kindern und Jugendlichen im Alter von zwölf bis 15 Jahren die Einwilligung eines Sorgeberechtigten notwendig.

Info

Das Robert-Koch-Institut informiert auf seinen Seiten ausführlich zur Impfung. Unter folgendem Link sind auch die Anamnese- und Einwilligungsbögen zu finden: t.ly/oufN.