Impfangebot der Stadt geht weiter


Die Stadt Kaarst setzt das Impfangebot fort: Auch am kommenden Wochenende können sich Bürgerinnen und Bürger gegen das Corona-Virus impfen lassen. Dabei werden an allen Impfstellen sowohl Erst- als auch Zweit- und Booster-Impfungen angeboten.

Berechtigt sind dabei alle Bürgerinnen und Bürger über 18 Jahren. Jugendliche unter 17 Jahren, Schwangere und Personen, bei denen eine notwendige Impfung mit dem Impfstoff von Biontech attestiert ist, können sich ohne Terminanmeldung im zentralen Impfzentrum am Hammfelddamm 2 in Neuss impfen lassen. Kinder unter 12 Jahren benötigen einen Termin, der hier vereinbart werden kann.

Am Samstag, 15. Januar 2022, wird von 09.00 bis 13.00 im Kaarster Bürgerhaus (Am Neumarkt 2) geimpft. Zum Einsatz kommt dabei der Impfstoff von Moderna. Eine vorige Anmeldung ist nicht nötig. Unterstützt wird die Aktion vom Kaarster Königshaus der St. Sebastianer, das während der Wartezeit warme Getränke verteilt und bei der Organisation hilft.

Am Sonntag, 16. Januar 2022, gibt es eine weitere Impfaktion im Bürgerhaus: Von 10.00 bis 17.00 steht das Impfteam des Kreises ohne Voranmeldung bereit. Ehrenamtliche Hilfe kommt von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft.

Zusätzlich impfen am Sonntag die Ärzte von „1-2-3 PIKS“ in der Galerie des Gildezentrums an der Broicherdorfstraße 81. Von 14.00 bis 18.00 Uhr können sich dort alle Interessierten, auch Schwangere und Kinder unter 12 Jahren, impfen lassen. Über 30-Jährige erhalten dort terminlos den Impfstoff von Moderna. Alle anderen Interessierten müssen sich unter der Adresse www.123-piks.de vorher anmelden, da der Impfstoff von Biontech nur in begrenzten Mengen bereitsteht.

Bei allen Impfangeboten müssen der Lichtbildausweis, der Impfpass (sofern vorhanden) und eine ausgefüllte Einwilligungserklärung mitgebracht werden. Die Erklärung kann auf der Seite des Rhein-Kreis Neuss heruntergeladen werden.