Kaarst freut sich auf die Vorweihnachtszeit in der City


Im Corona-Jahr 2020 ist alles anders, eines jedoch bleibt: der Kaarster Einzelhandel lebt. Nach wie vor sind in der Kaarster Innenstadt nur selten leerstehende Ladenlokale zu finden. Sollte einmal ein Ladenlokal geschlossen werden, ist sehr schnell ein Nachnutzer gefunden. So öffnet der Marken-Discount „netto“ z.B. am 08.12. erstmals in den Rathaus Arkaden seine Pforten.

Gerade in der Vorweihnachtszeit finden immer wieder Aktionen zur Belebung des Weihnachtsgeschäftes statt. Auf den Weihnachtsmarkt „Sternstunden“ oder auf die abgespeckte Version der „Sternstündchen“ muss Kaarst leider aufgrund des erhöhten Infektionsgeschehens verzichten. Alle weiteren Aktionen werden unter angepassten Bedingungen von der ISG Kaarst-Mitte, der Werbegemeinschaft Rathausarkaden und der Stadt Kaarst geplant und durchgeführt.

Jeden Tag ein anderes Türchen – 24 Aktionen im Kaarster Advent

In diesem Jahr findet in der Adventszeit täglich in einem Geschäft oder Gastronomiebetrieb der Kaarster Innenstadt eine weihnachtliche Adventsaktion statt. Mit einem Schaufensterplakat als „Türchen“ machen die teilnehmenden Einzelhändler und Gastronomen auf ihre jeweilige Adventsaktion aufmerksam. Zahlreiche Ermäßigungen bis zu 20 %, verschiedene Angebote für Kinder, Gutscheine, Geschenke und viele weitere attraktive Überraschungen erwarten die Kunden. Hier einige Beispiele:
Schöner Reisen/NUUN versprechen am 01.12. eine Flasche Olivenöl ab einem Einkauf von 25 Euro; am 18.12. gibt es eine geräucherte Mettwurst zum reduzierten Preis bei Rewe Röttcher; bei Hamburg Mode gibt es am 05.12. einen Schal gratis ab einem Einkauf von 30 Euro; die Schokoblüte verspricht am 10.12. fünf Pralinen nach Wahl ab einem Einkauf von 20 Euro; die Kommode bietet am 12.12. einen Leonardo-Weihnachtsteller ab einem Einkauf von 50 Euro; am Heiligabend lädt das PapalaPub ein zu einem Glas Sekt; dazu bieten zahlreiche Händler Rabattaktionen mit bis zu 20% Rabatt auf den Warenwert. Ein Besuch lohnt sich! Initiiert wurde der Kaarster Adventskalender durch die Rathausarkaden Kaarst und die ISG Kaarst Mitte in Kooperation mit der Stadt Kaarst.

Den Flyer mit einer Übersicht über die einzelnen Aktionen finden Sie in Kürze in den teilnehmenden Geschäften und Gastronomiebetrieben, im Internet auf www.isg-kaarst-mitte.de und www.rathaus-arkaden-kaarst.de sowie auf den bekannten Kaarster Social Media – Kanälen der Stadt.

Verkaufsoffener Sonntag oder Late-Night-Shopping

Einen verkaufsoffenen Sonntag wird es – wie gewohnt – auch in diesem Jahr geben, sofern die Gerichte es zulassen.
Die aktuelle CoronaSchutzVO lässt zwar verkaufsoffene Sonntage in der gesamten Adventszeit bis in den Januar zu. Die Stadt Kaarst hat sich zusammen mit der ISG Kaarst Mitte e. V. und der Werbegemeinschaft Rathausarkaden jedoch dazu entschlossen, im Stadtteil Kaarst einen verkaufsoffenen Sonntag am 13. Dezember (3. Advent) durchzuführen. An diesem Wochenende würden normalerweise tausende Kunden zu den Kaarster „Sternstunden“ strömen. Das Datum hat in Kaarst Tradition und ist bekannt. Daher wollen wir Traditionen nicht brechen. Die Geschäfte werden an diesem Sonntag von 13 bis 18 Uhr öffnen und ihre Kunden mit besonderen Aktionen überraschen. Der Ballonbauer aus Kaarst erstellt z.B. im Einkaufscenter Rathaus Arkaden außergewöhnliche weihnachtliche Luftballonfiguren und verteilt diese kostenlos an die Besucherinnen und Besucher. Sollte die Regelung der CoronaSchVO von einem Kläger beanstandet und vom Gericht gekippt werden, haben die Veranstalter bereits einen Plan B in der Schublade:
Anstelle des verkaufsoffenen Sonntags wird ein Late-Night-Shopping am Freitag, 11. Dezember bis 22.00 Uhr stattfinden. Am verkaufsoffenen Sonntag oder beim Late-Night-Shopping werden an mehreren Standorten in der Kaarster Innenstadt Straßenmusiker stehen und weihnachtliche Stimmung in der City verbreiten. Die City erstrahlt mit Unterstützung der Stadtwerke Kaarst im weihnachtlichen Lichterglanz. Auf dem Neumarkt und im Maubiscenter werden Weihnachtsbäume aufgestellt und geschmückt.

Die Aktivitäten der Händler sind nun gefragt:
Für einen erfolgreichen verkaufsoffenen Sonntag ist es erforderlich, dass möglichst viele Einzelhändler an diesem 3. Advent ihre Türen für die Kundschaft öffnen und ihre Ladenlokale sowie die Eingangsbereiche für diesen Tag oder Abend besonders weihnachtlich mit Kerzen, Tannengrün und weihnachtlicher Dekoration schmücken.
Die Bitte der Einzelhändler an die Kaarsterinnen und Kaarster lautet: Stärken Sie unseren Handel vor Ort und machen Sie mit! Kaufen Sie ein in Kaarst! Und bleiben Sie gesund! Es kommen wieder bessere Zeiten.

Die Kaarster Weihnachtspostkarte als Gruß in die Welt

Begleitet werden diese Aktionen schon seit Jahren von der Herausgabe der Weihnachts-Sammelkarte. Diese Weihnachtskarte gibt die Stadt Kaarst bereits seit 10 Jahren heraus. Es gibt zahlreiche Kaarsterinnen und Kaarster mit einer vollständigen Sammlung. Im Regelfall ist das Kaarster Rathaus oder die Sternstunden das Motiv dieser Karten. In diesem Jahr gibt es wegen des Ausfalls der Sternstunden eine Special Edition der Weihnachtskarte: Die Kaarster Künstlerin Erika Jörgenshaus malte das Kaarster Wahrzeichen in weihnachtlicher Stimmung. Das Kunstwerk wurde abgelichtet und kann nun als Postkarte in alle Welt versendet werden.

Bürgermeisterin Ursula Baum: „Kaufen Sie vor Ort“

Bürgermeisterin Ursula Baum setzt auf das Weihnachtsgeschäft als Stütze für die Kaarster Unternehmen: „Die Verbreitung des Corona-Virus und die damit einhergehenden Einschränkungen haben uns alle vor große Herausforderungen gestellt. Unsere Vorstellung von Normalität, vom öffentlichen Leben und Arbeiten, von sozialem
Miteinander – all das wurde und wird auf die Probe gestellt. Mit den Aktivitäten in der Innenstadt zur Weihnachtszeit bekommen wir ein kleines Stückchen Normalität zurück. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz und hoffe für die Kaarster Unternehmen auf einen guten Weihnachtsumsatz. Daher lassen Sie, liebe Kaarsterinnen und Kaarster, Ihre örtlichen Händler nicht im Stich: Kaufen Sie Ihre Weihnachtsgeschenke lokal!“