Kaarst läutet die Vorweihnachtszeit in der City ein


Das Sternstundenteam v.l.n.r.: Heinz Wirnsberger, Michael Schreinermacher, Patrick Einhirn, Dieter Güsgen, Sascha Loquingen

Weihnachtspostkarte 2021

Corona macht alles anders, eines jedoch bleibt: Der Kaarster Einzelhandel lebt. Vor allem zur Weihnachtszeit herrscht in den Geschäften und in der Gastronomie Hochbetrieb. Trotz der Umsatzeinbußen gibt es weiterhin keinen Leerstand in der Innenstadt. Damit das so bleibt, wird es in diesem Jahr wieder diverse Aktionen geben, die das Einkaufserlebnis in der Vorweihnachtszeit verschönern.

Weihnachtsmarkt Kaarster „Sternstunden“

Den Anfang machen die Kaarster „Sternstunden“,  die erstmals seit Beginn der Pandemie wieder stattfinden - jedoch in einer abgespeckten Version und unter 2G-Regel. Die Planungen für den Weihnachtsmarkt vor dem Kaarster Rathaus vom 10. bis 12. Dezember mit verkaufsoffenem Sonntag laufen jedenfalls auf Hochtouren. Für die Umsetzung sind die Kaarster Eventagentur „Eingedeckt“ mit Geschäftsführer Patrick Einhirn sowie Sascha Loquingen zuständig. Michael Schreinermacher von der ISG Kaarst-Mitte, Heinz Wirnsberger von der Werbegemeinschaft Rathausarkaden und Dieter Güsgen, Bereichsleiter Kultur und Stadtmarketing, freuen sich über jeden Besuch.

Jeden Tag ein anderes Türchen – 24 Aktionen im Kaarster Advent

Auf ganz besondere Weise leitet der Kaarster Einzelhandel die Adventszeit ein: In diesem Jahr findet täglich in der Adventszeit in einem Geschäft oder Gastronomiebetrieb der Kaarster Innenstadt eine weihnachtliche Kalender-Aktion statt. Mit einem Schaufensterplakat als „Türchen“ machen die teilnehmenden Einzelhändler und Gastronomen auf ihre jeweilige Adventsaktion aufmerksam. Zahlreiche Ermäßigungen bis zu 20 Prozent, verschiedene Angebote für Kinder, Gutscheine, Geschenke und viele weitere attraktive Überraschungen erwarten die Kunden. Initiiert  wurde der Kaarster Adventskalender durch die Rathausarkaden Kaarst und die ISG Kaarst Mitte in Kooperation mit der Stadt Kaarst. Die Bitte der Einzelhändler an die Kaarsterinnen und Kaarster lautet: Stärken Sie unseren Handel vor Ort und machen Sie mit!

Übersichtsflyer der einzelnen Aktionen

Kaarster Weihnachtspostkarte als Gruß in die Welt

Begleitet werden diese Aktionen schon seit Jahren von der Herausgabe der Weihnachts-Sammelkarte. Bereits seit elf Jahren zieren die Motive Pinnwände und Sammel-Alben. Zahlreiche Kaarsterinnen und Kaarster können bereits eine vollständige Sammlung vorweisen. Jedes Jahr zieren berühmte Kaarster Motive die Karten  – so auch dieses Jahr: Ein Foto der Kaarster Fotografin Leslie Barabasch wartet darauf, als Weihnachtsgruß in alle Welt versenden zu werden. Die Weihnachtspostkarte ist kostenlos in verschiedenen Geschäften in der Kaarster Innenstadt und im Kaarster  Rathaus erhätlich.

Bürgermeisterin Ursula Baum: „Kaufen Sie vor Ort.“

Bürgermeisterin Ursula Baum bedankt sich bei allen Beteiligten für ihren unermüdlichen Einsatz: „Die Verbreitung des Corona-Virus und die damit einhergehenden Einschränkungen haben uns alle vor große Herausforderungen gestellt. Unsere Vorstellung von Normalität, von öffentlichem Leben und Arbeiten, von sozialem Miteinander – all das wurde und wird nach wie vor auf die Probe gestellt. Mit den Aktivitäten in der Innenstadt zur Weihnachtszeit kommt ein kleines Stück Normalität zurück. Danke an alle Beteiligten für ihren Einsatz. Ich wünsche mir, dass möglichst viele Kaarsterinnen und Kaarster die Angebote nutzen und ihre Weihnachtsgeschenke in ihrem Lieblingsladen in unserer Stadt kaufen.“