Kreisverkehr für Gesamtschule wird gebaut


An der L154 zwischen Holzbüttgen und Büttgen wird derzeit in Höhe Radsportforum die Baustelle für den Bau des neuen Kreisverkehrs eingerichtet. Dieser soll später den direkten Anschluss von der L154 zur neuen Gesamtschule am Riskeskirchweg ermöglichen. Rund fünf Monate werden die Arbeiten an dem 40 Meter breiten Kreisverkehr dauern. Für die Dauer der Bautätigkeit am Kreisverkehr ist die L154 einseitig gesperrt. Der Durchgangsverkehr wird per Ampelschaltung auf der westlichen Fahrspur der L154 ermöglicht. Autofahrer sollten sich vor allem im Berufsverkehr auf Verzögerungen einstellen.

Im Zusammenhang mit dem Neubau der Gesamtschule werden nach der Fertigstellung des Kreisverkehrs weitere Bauvorhaben umgesetzt. Unter anderem werden eine Radwegverbindung zwischen dem Riskeskirchweg und dem angrenzenden Wirtschaftsweg geschaffen, zwei Parkplätze für die Gesamtschule gebaut und der Kanal an der Mühlenstraße saniert. Insgesamt investiert die Stadt 2,2 Millionen Euro in die Ertüchtigung und Umgestaltung des Bereichs.