Stadt macht Müllentsorgung zur Ehrensache


Lehrer Ralf Krause-Thönnessen (l.) und Schulleiter Georg Klein von der Sebastianus-Schule haben Bürgermeisterin Baum von ihrem Engagement erzählt.

Mit großen Bannern will die Stadt vor allem Kinder und Jugendlichen an der Sport- und Freizeitfläche Bruchweg erreichen: „Ehrensache – Dein Müll gehört in die Tonne!“ ist der Slogan mit dem die Nutzer der Anlage zur Ordnung gerufen werden. Zehn zusätzliche Mülltonnen hat die Stadt zudem auf dem ganzen Gelände verteilt. „Es gibt keine Ausreden mehr“, sagt Bürgermeisterin Ursula Baum, „alle paar Meter steht eine Tonne.“ Sie hat kein Verständnis für Nutzer der Anlage, die täglich für neue Müllberge auf dem Boden sorgen. „Unser Ordnungsamt kontrolliert und wird ohne Diskussion jeden Verstoß ahnden“, sagt Baum.


Dass es auch ganz anders geht, zeigt eine Initiative der nahen Sebastianus-Schule. Die Schüler der Berufspraxisstufe von Lehrer Ralf Krause-Thönnessen wollen künftig einmal wöchentlich die Anlage sauber machen. Bürgermeisterin Baum bedankte sich bei dem Pädagogen und Schulleiter Georg Klein für das Engagement: „Das ist ein wunderbares Zeichen und sollte all denen zu denken geben, die bisher nicht in der Lage waren, sich vernünftig zu verhalten.“