Wifö bringt Unternehmen zusammen


Bis zu 12.000 Euro Förderung hat das Land NRW für Kleinunternehmen in Aussicht gestellt, wenn sie damit die eigene Digitalisierung voranbringen. Die Kaarster Wirtschaftsförderung will diese Chance für die lokalen Unternehmen nutzen. An zwei Info-Abenden brachte die Wifö die hiesige Digitalwirtschaft mit Unternehmen aus dem Einzelhandel, der Gastronomie und der Eventbranche zusammen. „Zum einen wollten wir die Fördermöglichkeiten deutlich machen. Zum anderen ist es uns aber gelungen, diejenigen ins Gespräch zu bringen, die einerseits digitale Lösungen anbieten können und andererseits den Bedarf nach eben solchen Angeboten haben. Nun ist es unsere Aufgabe, den weiteren Prozess bis zur Antragsstellung zu begleiten. Ich hoffe, dass möglichst viel Förderung in die hiesige Wirtschaft fließt“, sagt Axel Süßbrich, Leiter der Kaarster Wirtschaftsförderung.

Rund 200 Unternehmen waren persönlich zu den Info-Veranstaltungen eingeladen - 20 Unternehmer nutzten an den beiden Tagen die Chance, sich zu informieren und zu präsentieren. Süßbrich ist mit der Resonanz zufrieden und hofft noch auf Nachahmer: „Wir werden alle Präsentationen der Digitalwirtschaft auf die städtische Homepage stellen. Zusätzlich ist ein Video mit allen Vorträgen entstanden. Wir stehen als Wifö bereit, um auch interessierte Unternehmen zu beraten, die jetzt nicht bei unserer Veranstaltung waren.“

Alle Präsentationen der eingeladenen Digitalwirtschaft und ein Video der Veranstaltung sind online unter www.kaarst.de/index.php abrufbar.

Infos zum Förderprojekt

Teilnahmeberechtigte
Der Aufruf richtet sich an Kleinunternehmen aus dem stationären Einzelhandel mit einer Beschäftigtenzahl bis 49 Personen und einem Umsatz bis 10 Millionen Euro. Das Unternehmen muss mindestens seit dem 1. Januar 2020 existieren.

Bewerbung
Den Antrag erhalten Unternehmen über die Seite www.digihandel.nrw. Bis zum 31. August müssen die Anträge elektronisch beim Projektträger Jülich über die Adresse: antragseingang_etn@fz-juelich.de mit dem Stichwort DIGIHANDEL (max. 25 MB) eingereicht werden.

Angebot der Wifö
Interessierte können sich per Mail melden. Die Wifö unterstützt auch bei der Antragstellung: wirtschaftsfoerderung@kaarst.de.

Kontakt

Herr Schnier


Rathaus Kaarst
Raum 221
Am Neumarkt 2
41564 Kaarst