Glasfaserausbau schreitet weiter voran


Der Glasfaserausbau in den Kaarster Stadtteilen geht weiter voran: In Holzbüttgen ist der Ausbau dank der letztlich doch erfolgreichen Nachfragebündelung beschlossene Sache. „Die erforderliche Quote aller angeschriebenen Haushalte ist erreicht. Damit beginnt nun die konkrete Bauplanung“, sagt Breitbandkoordinatorin Britta Bischet. Im Anschluss rollen dann die Bagger – so wie aktuell noch im Ortsteil Büttgen. Dort werden derzeit noch die notwendigen Tiefbauarbeiten durchgeführt und die Glasfaser in den Boden gebracht. Die Arbeiten sollen hier Anfang 2022 abgeschlossen sein.

In Vorst und Driesch sind die Bauarbeiten für den Glasfaserausbau indes bereits finalisiert und auch die Aktivierung der Anschlüsse steht vor der Fertigstellung. „In einigen Wochen sind wir damit in den ersten beiden Ortsteilen mit dem Projekt fertig“, sagt Bischet.

Sollten beim Ausbau der Glasfaserverbindungen Mängel entstehen, können diese weiterhin unbürokratisch über den Mängelmelder gemeldet werden. Dafür kann einfach eine Meldung unter der Kategorie „Glasfaserausbau“ erstellt werden. Über die Breitbandkoordinatorin wird dann unmittelbar der Kontakt zur Deutschen Glasfaser gesucht, die für die Bauarbeiten zuständig ist.

Info

Britta Bischet
Tel:    02131 987-420
Mail    britta.bischet@kaarst.de

Weitere Infos unter www.kaarst.de/glasfaserausbau

 

 

Kontakt